Top Marken

Arper - die wahren Designentdecker

Arper steht für einmalige, elementare Formen, für Innovation und Balance, Originalität und Ästhetik, Technik und Raffinesse. Kurz, Arper ist die italienische Antwort auf die Suche nach einer unnachahmlichen Innovation, bei dem Möbelhersteller aus Italien sind die Designer wahre Entdecker.

Artemide – diese Lichter bringen die Welt zum Leuchten

Das italienische Leuchten-Designhaus ist weltweit bekannt für innovative, anspruchsvolle Lichter, es begeistert durch Ideenreichtum, handwerkliche Kunst und hochwertige Materialien. Seit der Gründung 1960 haben viele bekannte Designer, darunter Norman Foster, Mario Botta, Luigi Serafini, Richard Sapper für das Unternehmen gearbeitet und viele Preise gewonnen. Artemide-Lampen sind international zu Ikonen des zeitgenössischen Designs geworden und in großen Museen und Sammlungen moderner Kunst ausgestellt.

B&B Logo

B&B Italia outdoor – einmalige Eleganz

Klare Formen, elegantes Design, hochwertige Materialien – der Erfolg von B&B Italia outdoor basiert auf der Fähigkeit, die aktuellen Ansprüche und Trends in hochwertige und einmalige Kollektionen umzusetzen. B&B Italia outdoor sind nicht einfach nur formschöne Möbel, sie vermitteln ein exklusives Lebensgefühl.

Cassina – Klassiker entdecken, Neues wagen

Die Unterschiedlichkeit zu suchen, das Neue zu wagen, das Risiko bei dem einzugehen, was noch nicht ist, das ist der Weg, den Cassina mit seinen Designern eingeschlagen hat. So bildet Cassina in seinem Programm ganz unterschiedliche Stilrichtung und Ideen ab, immer aber auf der Basis der faszinierenden Zeitlosigkeit von DesignKlassikern. Wie könnte man sonst wahre Meisterwerke wie die legendäre Liege von Le Corbusier oder die beeindruckenden Stühle von Charles R. Mackintosh beschreiben?

ClassiCon - Zeiten miteinander verbinden

Es ist das lebendige Miteinander von Klassikern und zeitgenössischen Entwürfen, das ClassiCon zu etwas ganz Besonderem macht. Geleitet wird das Münchener Unternehmen von Oliver Holy, dem charismatischen Urenkel von Hugo Boss. Im Programm seiner Firma führt er neben Klassikern von Eileen Gray und Otto Blümel auch Nachwuchstalente wie das Designtrio Foruse. Denn wichtiger als der Bekanntheitsgrad des Designers, so Holys Philosophie, ist die Faszination für eine neue Form und die Begeisterung für eine funktionale Neuinterpretation. So erklärt sich auch der Name: ClassiCon setzt sich zusammen aus Classic und Contemporary.

e15 – Reduktion auf die wahre Schönheit

Diese Möbel sprechen eine eigene Sprache.1995 in London von zwei Architekten gegründet, machte e15 mit puristischen Designs schnell international auf sich aufmerksam. Dank der reduzierten Formen lenkt e15 das Augenmerk auf das Material, unterstreicht dessen natürliche Ausstrahlung, zeigt es in seiner reinsten Form. Mit dem Tisch Bigfoot und dem Hocker Backenzahn hat das Unternehmen, das mittlerweile seinen Hauptsitz in Frankfurt hat, bereits wahre DesignKlassiker geschaffen.

Fatboy – alles ist möglich

Jung, frech, kreativ – überraschend originell. Fatboy steht für Lebenslust und Innovation. Der berühmte Sitzsack nach einem Entwurf des finnischen Designers Jukka Setälä ist mittlerweile über eine Millionen Mal verkauft worden und hat noch einen anderen eindrucksvollen Rekord aufgestellt: als meist kopierter Sitzsack der Welt. Der Name Fatboy ist zum Synonym für Sitzsäcke geworden. Wer aber in das Programm schaut, wird noch weitere bunte Überraschungen erleben.

Fritz Hansen - Visionär der alten Schule

1872 gründete der Tischlermeister Fritz Hansen seine erste Tischlerei. Hansen zeichnete sich durch mehrere Dinge aus: Er war ehrgeizig, mutig, hatte große Visionen, moderne Designideen und hohe Qualitätsansprüche an seine Produkte. Mies van der Rohe, Hans J. Wegner, Arne Jacobsen sind Designer, die bei Fritz Hansen ihre Visionen realisieren konnten. Bis heute zählt Fritz Hansen zu den Marktführern unter den Herstellern von DesignKlassikern.

HAG – vier Säulen hat der Stuhl

Das visuelle Design, die dynamische Ergonomie, die Umweltverträglichkeit und die Qualität machen die Basis aus, ohne die ein Stuhl kein HAG-Stuhl ist. Bei HAG bewegen die Stühle den ganzen Körper, hier findet auch der größte Individualist seinen ganz persönlichen Stuhl.

Ingo Maurer

Ingo Maurer

Ingo Maurer hat eine einzigartige Erfolgsgeschichte im Design geschrieben, denn bereits seine erste Lampe machte ihn weltberühmt: Bulb, die Leuchte in Glühbirnenform, ist innerhalb weniger Jahre zum echten Designklassiker geworden. Seitdem gilt Maurer als Vordenker von innovativen Beleuchtungssystemen, gekonnt spielt er auf seiner Suche nach dem perfekten Licht mit Formen, Sehgewohnheiten und außergewöhnlichen Effekten. Seine ungewöhnliche Lampen und Lichtsysteme im High-End-Bereich – dazu zählt auch das Niedervolt-Halogen-System „YaYaHo“ und die geflügelte Glühbirne „Lucellino“ – produziert Maurer in seiner eigenen Firma und vertreibt sie weltweit. Über die Kreation von Serienleuchten hinaus hat sich der 1932 geborene Deutsche mit seinem Team in den vergangenen Jahren auch als Gestalter von öffentlichen und privaten Räumen weltweit einen Namen gemacht.

Kartell - von der Leichtigkeit des Designs

Kartell steht für Lifestyle und Klasse. Auf einzigartige Weise zeigen Möbel von Kartell innovatives Design in Kombination mit der Verarbeitung modernster, teilweise auch für die Möbelindustrie ungewöhnlicher Materialien: Das Beste aus der Vergangenheit und die Begeisterung für Innovationen verbindet Kartell mit der schönsten Form der italienischen Leichtigkeit.

Knoll – eine Erfolgsgeschichte aus New York

1938 gründet Hans Knoll, ein großer Fans des Bauhaus-Designs, sein Unternehmen, dessen progressive Möbelserien in die Geschichte des Designs eingehen sollten. Mit ausgeprägtem Stilbewusstsein, einem untrüglichen Gespür für Form und Ästhetik inspiriert Knoll immer wieder Künstler, Architekten und Modeschöpfer, um mit ihm eine Kollektion zu erarbeiten. Der Barcelona-Chair, der Wassily – Sessel sind nur zwei Beispiele von vielen, die zeigen, dass Knoll immer modern bleibt.

Lapalma – unerschütterliche Leidenschaft

Lapalma steht für klare Linien und zeitlose Formen. Design, Perfektion, Qualität, Innovation, Einzigartigkeit, Umweltverträglichkeit – lapalma hat den Anspruch, all diese Werte in seinen Produkten zu vereinen. Die Firmengeschichte beginnt in den 1980er Jahren, als die Brüder Marcatro eine Firma gründen, in der sie von Anfang an nur natürliche und recycelbare Materialien verarbeiten.In Zusammenarbeit mit international bekannten Designern entstehen bei lapalma Produkte mit starker Persönlichkeit.

Louis Poulsen – Licht an!

Die Beleuchtungsphilosophie von Louis Poulsen schätzt man auf der ganzen Welt. Denn Louis Poulsen schafft Licht, das die Menschen gut aussehen lässt und für sie eine erstklassige Atmosphäre erzeugt. Bei den Lichtlandschaften von Louis Poulsen steht das einfache, funktionale Produktdesign im Vordergrund.

Moroso – von der Tradition zur Avantgarde

Der Vater Agostino setzte noch auf Tradition, die Kinder, Roberto und seine Schwester Patrizia Moroso, entwickelten den Polstermöbelhersteller zielstrebig zu einem designorientierten Unternehmen. Und damit vereint Moroso zwei wichtige Werte in seiner Firmenphilosophie: die exklusive Handwerkskunst mit einer Formsprache, die von der Klassik bis in die Avantgarde reicht.

Muuto

Das Wort Muuto kommt aus der finnischen Sprache und bedeutet „Umbruch“, „Ausblick“, „neue Perspektive“. Und genau das haben sich die MUUTO-Firmengründer Peter Bonnén und Kristian Byrge zum Ziel gesetzt: Sie wollen nicht nur an die goldene Ära des skandinavischen Design anknüpfen, sondern ihr junges Unternehmen an der Spitze des innovativen Denkens auf dem internationalen Markt positionieren. Dafür haben Bonnén und Byrge einige der bekanntesten jungen nordischen Designer bei sich versammelt und ihnen die Möglichkeit gegeben, ihre Ideen und Philosophien in einem ganz freien Raum zu verwirklichen. Mit ihrem kreativem Design, einer ganz eigenen Ästhetik und einem einzigartigen Ausdruck unter Berücksichtigung von Funktionalität schafft so MUUTO eine ganz außergewöhnliche Designkultur, die sie als „New Nordic Design“ bezeichnen.

Sedus - Bürokultur des produktiven Wohlfühlens

Sedus hat eine Mission: eine Bürokultur zu schaffen, die das Arbeiten jederzeit zu einem gewinnbringenden Erlebnis macht. Sedus bietet modernste Arbeitsplatzergonomie unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter – so schafft der deutsche Hersteller genügend Raum zum produktiven Wohlfühlen.

Das Möbelbausystem

Das System 180 bietet Ihnen durch das patentierte Verbindungsprinzip der Edelstahlrohre unendlich viele Möglichkeiten Möbel nach Ihren Anforderungen zu entwerfen und individuell anzupassen. Mit diesem modularen und erweiterbaren Möbelsystem können Sie Ihre Räume individuell einrichten. Der Rohstoff Edelstahl steht hier sinnbildlich für Dauerhaftigkeit und gegen die Wegwerfmentalität. System 180-Produkte sind durch ihre Stabilität und Langlebigkeit lebenslange Begleiter, die aufgrund ihrer Modularität vielseitig und immer wieder neu verwendbar sind. Mit qualifizierten Mitarbeitern und modernen Fertigungsmethoden am Standort Berlin stellt System 180 die verlässlich hohe Produktqualität sicher: System 180 is made in Germany, Berlin!

Tecnolumen - mit Bauhaus-Schätzen in die Moderne

Von Anfang an stand bei Tecnolumen das Bauhaus-Design im Mittelpunkt: Das erste Produkt, das Tecnolumen nach seiner Gründung 1980 produziert hat, war die Bauhausleuchte von Wilhelm-Wagenfeld. Neben vielen Bauhaus-Klassikern verwirklicht Tecnolumen auch Vorstellungen von Designern aus anderen Zeiten. Dabei ist aber allen Objekten eines gemein: die unverwechselbare und klare Sprache, die mit dem Bauhaus Design entstanden ist und auf der sich die klassische Moderne begründet.

Thonet

Die Geschichte von Thonet beginnt 1918 und hat bisheute unzählige Designklassiker hervorgebracht.Der 14er ist eines der vollkommensten und erfolgreichsten Industrieprodukte der Welt. Stahlrohrklassiker S 32 und S 43 zeichnen sich als Klassiker der Bauhaus-Ära aus.

USM – Möbel aus der Architektur

Als 1961 Paul Schärer, der Enkel des USM-Firmengründers, den Architekten Fritz Haller mit dem Entwurf eines Firmengebäudes beauftragte, ahnte er noch nicht, welche entscheidende Weiche er damit für sein Unternehmen gestellt hatte. Inspiriert von der modularen Architektur begannen Haller und Schärer nach der gleichen Systematik flexible Aufbewahrungs-lösungen für den Wohn- und Bürobereich zu entwerfen. So entwickelte sich binnen kürzester Zeit USM vom Produzenten erstklassiger Eisenwaren und Fensterverschlüsse zum international erfolgreichen Anbieter von Möbelbausystemen.

Vario – Intelligenz überzeugt

Qualität beginnt bei Vario mit durchdachtem Design. Zurückhaltend und einzigartig in der Optik, flexibel und kombinierbar, zeitgemäß, ergonomisch und vielseitig im Einsatz – diese Ansprüche an Büromöbel verbindet das hessische Unternehmen mit intelligenten Lösungen. Somit überzeugt Vario als einer der führenden, international tätigen und preisgekrönten Hersteller von Büro-Einrichtungssystemen.

vitra – für immer und ewig

Vitra steht für Einrichtungsideen, Möbel und Accessoires, die so individuell sind wie die Menschen, die sich für sie begeistern. Langlebig im Design, in der Konstruktion und im Material sind Vitra-Produkte mit einer faszinierenden Leichtigkeit über allen Moden und Zeitströmungen erhaben. Bei Vitra finden sich wahre Designlegenden wie der Freischwinger von Verner Panton oder der Lounge Chair von Charles & Ray Eames. Auch aktuell versammeln sich bei dem Schweizer Familienunternehmen viele große Namen wie Alberto Meda, Ronan & Ewan Bouroullec oder auch Jasper Morrison.

VONDOM – jenseits der Norm

VONDOM steht für eine ganz besondere Ästhetik. Die junge spanische Firma hat sich auf außergewöhnliche Möbel für den In-und Outdoorbereich spezialisiert. Dabei setzen die VONDOM-Macher auf Innovation – sowohl im eleganten Design als auch in der Fertigung und im Material. Denn VONDOM nutzt ausschließlich zu 100 Prozent recycelbaren thermoplastischen Kunststoff.

WOGG – es gibt keine Grenzen

Gutes Design ist für die Ewigkeit, findet WOGG. Das Schweizer Unternehmen ist immer auf der Suche nach Möbeln, die den modernen Ansprüchen und Lebenswelten gerecht werden. WOGG- Möbel fügen sich in jedes Ambiente ein, passen zu jedem Stil, aber stehen auch selbstbewusst für sich. Und sie überschreiten Grenzen – denn WOGG schafft Möbel, die die Lebenswelten von Privat und Arbeit verschmelzen lassen.