KLINGENBERG-Newsletter 03/2019

KLINGENBERG-Newsletter 03/2019


Opernball 2019 – „verrückte Zeiten“:
Eingerahmt von beeindruckenden Bühnenbildern vom Atelier Kandinsky als Hommage ans Bauhaus, der „Schein-Bar“ mit herumliegenden Milliarden-Geldbündeln oder der acht Meter hohen Fotomontage von Josephine Baker im Bananenröckchen schlug das Team um Produktonsleiterin Nicola Albrecht mit dem Wahlmoto die kulinarische wie atmosphärische Brücke zu den goldenen 1920er Jahren. 4400 begeisterte Besucher feierten über zwei Tage am ersten Märzwochenende bis ins Morgengrauen. Hauptsponsor Uwe Klingenberg, der seit 14 Jahren den Opernball mit über 1000 im Haus verteilten Designklassikern aufwertet, mit Sitzinseln inmiten der Welt der Bühne einen spannenden Gegenpol bildet, hate gut 130 Gäste zum Opernball-Erlebnis in die „Klingenberg-Loge“ geladen. Diesmal sorgten vor allem Bauhausklassiker von Marcel Breuer, Mies van der Rohe, Wilhelm Wagenfeld und Le Corbusier für die stmmige Atmosphäre im altehrwürdigen Lavesbau. Die Rückläufer werden in den nächsten Wochen zu atraktven Preisen im Klingenberg-Showroom abverkauf.

Neu bei Klingenberg: Norman Copenhagen – schön schlicht
Die neue Sachlichkeit hat einen Namen: Normann Copenhagen. Die dänische Designmanufaktur, 1999 von Jan Anderson und Poul Madsen gegründet, knüpf nahtlos an die schlichte Formsprache des skandinavischen Design an.

Im Kopenhagener Atelier entwerfen junge Designtalente wie Hans Hornemann ebenso zeitgemäße wie zeitlose Möbel, die das Potental zur Ikone haben – mit Erfolg. Die innovatve Loungekollekton „Ace“ wurde 2017 mit dem iF Design Award geadelt. Der Ace-Clou: Ein Kasten mit Handgriff verwandelt sich in wenigem Minuten dank innovatven Technik in einen exklusiven Lounge-Sessel. Hier bekommt das Mitnahmenmöbelkonzept eine neue Bedeutung!

Klingenberg hat Normen Copenhagen als neuen Lieferanten mit ins Portolio aufgenommen. Das Programm umfasst Stühle, Tische, Sofas, Regalmöbel und Leuchten, die ab sofort im Klingenberg Showroom sinnlich erfahren werden können. Ein kleiner Vorgeschmack

Muuto-Chair zum Sparpreis
Muuto ist ein junges, dänisches Unternehmen, das die goldene Ära des skandinavischen Designs schwungvoll wiederbelebt hat. Der „Fiber Arm Chair“ spiegelt das formvoll wider. Der Armlehnenstuhl besteht aus einem klassischen Holzuntergestell und einer Sitzschale aus einem Kunststoff-Holzfasern-Mix, der dem Stuhl seine Charakteristk verleiht. Klingenberg bietet den angehenden Klassiker (UVP 299,- €) in dusty red zum Sparpreis von 199,-an.

KLINGENBERG-Newsletter 03/2019 PDF-Download